Progressive Muskelentspannung (PME)

nach Edmund Jacobsen

„Leicht erlernbar!“

Der US-amerikanische Mediziner Jacobson fand heraus, dass die Reduktion des Muskeltonus die übermäßige Aktivität des Zentralen Nervensystems herabsetzt und Entspannung sich als allgemeines Heilmittel für psychosomatische Störungen und zur Prophylaxe eignet. Psychische Anspannung führt zu einer erhöhten Spannung im Muskelbereich. Dieser erhöhte Muskeltonus führt auf Dauer häufig auch zu spannungsbedingten Schmerzen, z.B. im Kopf- und Rückenbereich. Durch die systematische Schulung mit PME wird der Übende sensibilisiert für das Zusammenspiel von Muskeltonus, Lebensgefühl und Vorstellungskraft. Die Person stärkt so die ihre Fähigkeit, eigenverantwortlich zu mehr innerer Ruhe zu gelangen.